Palliativstützpunkt LK Oldenburg & Delmenhorst

24 Stunden telefonische Rufbereitschaft unter: 04222 – 94 14 580

Die Palliativversorgung in der Region Ammerland hat gezeigt, dass ein großer Bedarf an dieser Versorgungsstruktur vorhanden ist. So entstand die Idee das Konzept auf eine weitere Region zu duplizieren, damit für weitere Sterbenskranke und deren Angehörige die ambulante spezialisierte Palliativversorgung gesichert ist. In 2011 begannen wir mit dem Aufbau der SAPV zunächst in den Städten Ganderkesee und Delmenhorst. Seit dem Jahr 2015  stellen wir in der Funktion als  Palliativstützpunkt LK Oldenburg & Delmenhorst im Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst die SAPV sicher.

Durch ein multiprofessionelles Team, bestehend aus speziell ausgebildeten Ärztinnen und Ärzte und weiteren Kooperationen mit speziell ausgebildeten Pflegediensten, dem ambulanten Hospizdienst, der Notfallseelsorge, der Palliativstation des Klinikums Delmenhorst, dem Laurentius Hospiz und Apotheken, kann eine bestmögliche Versorgung der schwerstkranken und sterbenden Menschen erreicht werden. Der vertraute Hausarzt, die vertraute Hausärztin ist weiterhin in die Versorgung eingebunden.

Unsere Kooperationspartner und unsere Mitarbeiterinnen des Palliativstützpunktes stehen den betroffenen Patienten und deren Angehörigen 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung und sind über die Telefonnummer  04222 – 94 14 580 erreichbar.

Kontaktdaten:

Im Knick 2
27777 Ganderkesee
Tel.: 04222 – 94 14 58-0
Fax: 04222-94 14 58-9
E-Mail: LKOL@palliativ-stuetzpunkt.de

In dem Büro finden auch die regelmäßigen Treffen für Palliativmediziner und Palliative-Care Pflegefachkräfte statt.


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Palliativstützpunktes beteiligten sich am 29.6.2019 am Spendenlauf zugunsten des Falkenburger Laurentius-Hospizes. Mit dabei waren auch die Palliativmediziner Dr. Christine Hundhausen, Dr. Norbert Kaiser und der kfm. Geschäftsführer der pleXxon gGmbH, Dr. Andreas Rühle.

 

Veranstaltungen